6 Hunde oder friedliche Koexistenz ist möglich..

Gestern hatten wir mal wieder unsere Gastelos da und ich habe eine Freundin gefragt, ob sie mal nicht eben eine Runde mitkommen mag. Sie hat gefragt , ob sie ihre zwei auch mit nehmen soll. Ich habe einen moment lang überlegt. Mmh 6 Hunde auf 2 Personen? 2 intakte Jungrüden und 4 intakte Hündinnen. Kennen tun sie sich alle so etwa, nur nicht in dieser Zusammensetzung.

Naja warum nicht. Schon das erste Zusammentreffen war sehr harmonisch, nur jussi war etwas irritiert weil sein Kumpel frisch geschoren war und er ihn nicht erkannt hat. Ich musste doch schmunzeln als jussi zuerst gemeckert hat, als Buddy einfach zu uns gerannt ist, bis jussi dann mal gerochen hat und festgestellt hat, das er den ja kennt und gerne mit ihm spielt 😀 Was sie dann auch gemacht haben.

Während die 3 älteren Damen lieber bei uns geblieben sind, ist jussi mit Buddy rumgerannt und Bonnie hatte ich zuerst an der Schlepp mit, wegen doch recht vielen Rehen, aber auf der Wiese haben wir dann alle 6 laufen lassen und es wurde schön in allen möglichen Kombinationen gespielt.

Niemals hätte ich gedacht das es so entspannt ist. Sie haben sich wunderbar eingeordnet und es gab kein Mal Stress.

Nur zum fotografieren fehlte mir die Motivation, deswegen gibt es nur ein paar Bilder .

imageimageimageimageimageEin Gruppenbild hat dann doch geklappt. Von links nach rechts. Ela, Bonnie, Suki, Jussi, Kira und Buddy.image

Liebe Grüße Lily

 

 

 

Advertisements

Was ist ein perfekter Hund?

Auf meinen Beitrag gestern schrieb mir das Frauchen von Emma & Lotte folgenden Kommentar:

Liebe Lily,
ein sehr guter Beitrag, der aber bei mir gleich wieder Fragen aufwirft. Müssen unsere Hunde denn unbedingt perfekt sein? Was ist eigentlich “perfekt”? Was für mich toll ist, ist für einen Hund der an irgendwelchen Wettkämpfen teilnimmt pillepalle. Emma und Lotte sind Familienhunde. Sie brauchen nicht bei jedem Wort von mir zur Salzsäule erstarren. Sie haben ihre Macken, auf die ich mich aber einstelle. Vielleicht sehe ich das zu locker. Es wird immer mal wieder kleine “Pannen” geben. Aber würde ein “perfekter” Hund nicht auch ein bisschen langweilig sein *lach*?
Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

 

Dieser Kommentar regte mich zum nachdenken an. Hatte ich ja in dem Beitrag gestern geschrieben das meine Hunde nicht perfekt sind und ich doch zufrieden bin. Aber ja was ist perfekt ? Gibt es einen perfekten Hund ?

Irgendwie haben wir heutzutage ja doch teilweise hohe Ansprüche an unsere Hunde.

Ich muss ehrlich sein und zu geben das als ich Beide bekommen habe, anfangs hohe Ansprüche hatte, ja Ansprüche die sie nicht erfüllen konnten.

Bei Suki wollte ich das sie mich überall hinbegleitet und auch andere Hunde nett findet, sich so anpasst.

Jussi sollte Sport begeistert sein und dafür alles vergessen.

Das war völlig unrealistisch zu dem Zeitpunkt.

Nach kurzer Zeit habe ich dieses Bild von Hund vergessen und habe keine Ansprüche mehr gestellt.

Ich hatte da ja schließlich kein unbeschriebenes Blatt vor mir sitzen, sondern eine „Rohfigur“ die ich noch etwas formen kann.

Und so habe ich versucht nicht Ansprüche zu haben, sondern mich auf die Hunde einzulassen und zu gucken : Was kann ich daraus machen?

Wenn ich heute nachdenke habe ich alles,  was ich von den Hunden jemals erhofft habe. Suki ist unkompliziert und einfach glücklich dabei zu sein,  Jussi liebt den Sport mit mir.

Ja das sind sicher niedrige Ansprüche, schließlich ist es mir egal ob Suki am unkompliziertesten ist und jussi irgendwas gewinnt oder besonders gut ist.

Meine Hunde laufen auch mal ungefragt zu anderen Hunden , springen leidenschaftlich gerne hoch und überhören auch mal ein Kommando.

Sind sie deswegen nicht perfekt ??

Sollte ein perfekter Hund , ein Hund sein , der immer gut hört und alles kann, bin ich so dankbar das es meine nicht sind, weil ich gelernt habe mich über mich über die kleinen Dinge zu freuen, zu schmunzeln wenn es mal nicht so läuft. Und jeden kleinen Fortschritt als etwas Großes zu sehen und ich freue mich riesig, weil ich zwei einzigartige Hunde habe, mit Macken und Fehlern und genau das macht sie aus und lässt sie nicht zu einer Maschine werden. Weil all das was nicht formgerecht läuft wird das sein an das ich mich erinnere und das was ich an ihnen so liebe! 

Außerdem hätte ich so manchen lustigen Moment verpasst, wenn Jussi perfekt wäre und es gäbe diesem Blog wohl nicht, weil mir die besten Momente fehlen würden.

Habt ihr eine Vorstellung von einem perfektem Hunden?

LG Lily

 

 

 

Perfekte Hundeerziehung

Heutzutage hat jeder was  Hunde angeht eine andere Meinung. Sucht man Tipps bei der Erziehund, Fütterung oder auch Haltung prallen da Welten aufeinander. Während die einen predigen ja kein böses Wort zu verlieren und nur positiv alles anzugehen, die anderen meinen alles möglich streng und genau anzugehen.

 

Man liest von Erfolgsgeschichten in der Hundeerziehung, wo Tipps angewendet wurden und alles sofort geklappt hat. Und dann sitzt man da mit seinem Hund, der gerade zum 100. Mal die Klopapierrolle zerflettert, draußen wieder einfach zu einem Hund hin gerannt ist und so gar nicht zur Ruhe kommt.

Dabei hat man doch schon alles genauso probiert wie beschrieben und bei den Anderen hat es so schnell geklappt ?

Ich kenne das zu gut, diesen Druck den man sich macht, weil es eben nicht sofort klappt, man nicht weiterkommt und man keinen “ Wunderwelpen “ hat.

Aber ich kann jedem der da unsicher ist und sich fragt, warum es nicht so klappt, nur Mut machen seinen eigenen Weg zu gehen.

Unsere Hunde sind nicht nachtragend und wir machen alle Fehler. Und besonders wichtig jeder Hund ist ANDERS. Was der eine in 5 Tagen lernt, lernt der Nächste vielleicht in 2 Monaten.

Was bei dem Einen so richtig gut wirkt, wirkt beim anderem so gar nicht.

Suki ist sofort gut zur Ruhe gekommen, bei jussi hat es 4 Monate gedauert. Bei Suki konnte man es mal gelassen sehen, jussi hat sowas sofort ausgenutzt.

Ich habe Fehler gemacht, ich war unsicher und es hat lange gebraucht bis wir unseren Weg gefunden haben, aber soll ich euch was sagen : Ich habe zwei wunderbare Hunde, die perfekt zu mir passen. Zwei Hunde die nicht perfekt sind und auch nicht immer perfekt hören, aber die unkompliziert sind und erwachsen geworden sind.

Obwohl es nicht immer so klappen wollte, aber was wichtig ist, ist das ihr euren Weg findet und hinter dem steht was ihr tut und das man sich klar macht, dass jeder Hund anders ist und man bei jedem seinem eigenen Weg finden muss und sich klar machen sollte das jeder Hund anders ist.

Vielleicht sollten wir es auch manchmal locker sehen und uns daran festhalten was schon so gut klappt !:)

In diesem Sinne einen schönen guten Abend:)

Lily

 

Unser erstes Turnier

Wir haben es geschafft und unser erstes Turnier liegt hinter uns.

Gestern morgen ging es erstmal für mich ohne Jussi zum Platz um dort zu helfen. Umso näher unser Start rückte umso mehr lagen meine Nerven blank. Puh Gott sei Dank waren meine Teamkollegen alle schön ruhig und haben mir die Nervosität teilweise genommen. Kurz vor unserem Start wurde mir dann jussi geliefert und wir sind eine kleine Runde gelaufen. Dann hieß es für mich Parcourbegehung, solange wurde Jussi von den anderen bespaßt, er fand es richtig klasse so vielen Menschen hallo sagen zu dürfen und Aufmerksamkeit zu bekommen.

Ich war mittlerweile völlig nervös und dann hieß es für uns schon an den Start für die Klasse A0 ( insgesamt dürften wir in der Klasse zwei Mal laufen und das bessere wird gewertet )

Jussi war nicht völlig bei mir, weil er gemerkt hatte wie angespannt ich war, also habe ich in meiner Nervösität ihn über die falsche Seite der Hürde geschickt. Das bedeutete sofort eine DIS, den Lauf sind wir aber danach ohne Fehler fertig gelaufen.

Danach war ich viel entspannter und beim zweiten Lauf sind wir mit nur einem Fehler ins Ziel gekommen und der Fehler war nur eine Stange, die gefallen ist.

So haben wir in der Klasse A0 den 8. von 15. Plätzen mit einem Fehler gemacht. Uii was war ich glücklich, das war viel mehr als ich zu hoffen gewagt hatte. Und niemals hätte ich gedacht das er sich nicht von denen am Rand ablenken lässt und so toll nach mir guckt.

Meine Wünsche waren mehr als erfüllt und jussi wurde ausgiebig belohnt um dann noch kurz in die Box zu kommen, weil ich nochmal helfen mussten. Als ich ihn geholt habe, lag er noch in der Box und hat seelig geschlafen 😀

Dann war das Jumping an der Reihe (ohne kontaktzonen, nur Hürden und Tunnel ) das habe ich gelassen gesehen, weil wir hatten ja schon alles erreicht.

Außerdem ist das nicht so seine Lieblingsdiziplin und wir sind mit der höheren Klasse gestartet.

Aber Jussi wäre nicht Jussi, wenn er mich nicht auch da völlig begeistert hätte. Er war so genial und konzentriert, selbst die Stellen, die im Training  nicht klappen wollte hat er toll gemacht. Nur am Anfang ist er einmal über den Tunnel gesprungen 😀 Jussi eben 🙂

Somit konnten wir den Lauf mit nur dieser Verweigerung(über den Tunnel springen wird als Verweigerung gezählt ) abschließen. Oh ihr glaubt nicht wie happy ich war.

Insgesamt sind in der Kategorie 32 Hunde gestartet von denen 18 disqualifiziert wurden, ich hätte nie gedacht das wir nicht zu denen gehören.. So haben wir da den 12. von 32 Plätzen gemacht.

Ich bin mehr als zufrieden mit ihm ! Er war so entspannt und relaxt 🙂 Besonders toll fand er die ganzen Menschen,  die ihm hallo gesagt haben 🙂imageimageimage

so konzentriert am Start 🙂image

an der Kombination vor der ich wirklich Respekt hatte, hat er so toll nach mir geguckt 🙂

imageimageSo wir wünschen noch schöne Ostertage und eine schöne gute Nacht!

 

LG Lily mit Suki und Jussi

 

 

 

 

 

 

It’s showtime:D

Die letzten Tage haben wir es entspannt angehen lassen.. Muss schließlich auch mal sein. Morgen geht es dann zum Fun Turnier, puh was bin ich nervös. Ich habe ehrlich gesagt die Sorge das er völlig abgelenkt ist. Aber dafür ist das Fun Turnier da, um all das mal kennenzulernen.

Vor einem Jahr haben wir noch nicht mal mit dem Agi angefangen gehabt und hätte mir jemand vor 8 Monaten gesagt das wir jetzt ein Turnier mitlaufen hätte ich wohl gelacht 😀

Unsere Generalprobe ist wunderbar in die Hose gegangen also haben wir alles richtig gemacht 😀

Also wir sehen es mit Humor, was anderes bleibt mir bei Jussi eh nicht übrig. Würde ich Suki laufen lassen wäre ich sicher weniger nervös, weil Jussi ist mein “ Spiegel“. Er tut (meistens :D) genau das was ich ihm zeige im Training und wenn ich dann nicht genau aufpasse was ich tue , geht es eben schief. Aber das ist auch gut so, weil ich so sehr viel dabei lerne.

Nun gut mal sehen wie es morgen wird, geplant ist schon alles unsere Begleitung mit Kamera und vielen Nerven ausgerüstet ( die Familie bleibt leider zu Hause, da wir beschlossen haben das es so klüger ist, weil beim Training war auch keiner dabei und dann wollen wir am Turnier Tag nicht damit anfangen , sonst kann sich das Bärchen gar nicht mehr konzentrieren). Naja dafür habe ich ja meine Kamerafrau dabei😜

Für uns geht es morgens dann schon früh hin,weil ich noch helfen muss, damit Jussi nicht solange im Auto hockt wird er nach geliefert 👍🏻

Spaß werden wir sicher haben und darum geht es uns auch 🙂

Unser Ziel ist es konzentriert dadurch zu kommen, ob wir jetzt eine DIS bekommen oder nicht ist in dem Falle nicht so wichtig und hängt eher von mir ab 🙂

Also bitte alle einmal für uns morgen Daumen Drücken damit wir da unfallfrei rauskommen 🙂image.jpeg

LG Lily

 

 

 

Suki und Jussi on Tour

Gestern waren wir mal wieder auf einer längeren Tour unterwegs. Und es soll doch tatsächlich Wege geben, die ich noch nicht kenne 😀

image

Erstmal ging es schön am Bach entlang. Ach ja, da war Jussi noch nicht wirklich, deswegen fand er das besonders toll 🙂image

Und da uns dabei so gar nicht langweilig wurde, sind wir dem Bach schön weiter gefolgt…imageimage

Und was wäre ein Bach ohne Brücken ? image

imageNach 1,5 h sind wir dann an einer schönen Obstwiese angekommen. Auf der auch Wein angepflanzt wurde. imageimage(ja wir sammeln wieder fleißig Grimassen :D)

irgendwann trafen wir auf dieses nette Hochlandkalb.image

Weiter ging es dann in den Wald. Den wir eigentlich ab einer bestimmten Stelle,  auf Grund Waldarbeiten nicht hätten betreten dürfen, sehr klug das Schild nur von einer Seite anzubringen. imageimageimageimageimageimage

Nach 3,5h und sehr flottem gehen war ich dann ganz schön fertig  und auch die Hunde haben sich nicht mehr blicken lassen.

 

LG Lily

 

Wenn sich die Katze vor die Kamera wagt..

Meine Hunde sind ja doch sehr leicht zu fotografieren. Sitz und Bleib reicht meistens aus. Irgendwann fiel mir auf das ich eigentlich fast keine Bilder unserer Katze habe, diese ist nämlich wunderbar kamerascheu und so bedarf das viel Zeit und noch mehr Geduld. Aber das sind ja keine wirklich Hürden und so habe ich gestern und heute mal ein paar Bilder gemacht. Schließlich ist sie ein genauso vollwertiges Familienmitglied wie die Hunde :image.jpegimageimageimageimage.jpegimageimageimageimage.jpegimageimage.jpeg

Lg Lily