Der übliche Urlaubs Wahnsinn mit Hund…

Gestern waren die Tage , die Capo mit Anhang bei uns war schon fast rum und wir haben den letzten Tag damit begonnen erstmal noch eine gemeinsame (Foto :D) Runde zu gehen. Die Hunde haben sich wie immer noch gut verstanden und alles war entspannt und ruhig. Natürlich musste das neue und tolle Objektiv weiter gut getestet werden 🙂 imageimageimageimageimageimageimageMittags sind wir dann gemeinsam aufgebrochen um weitere Verwandten im schönem BaWü zu besuchen. Suki durfte aus vielen Gründen zu ihrem Besten bei Herrchen bleiben und hat es sich gut gehen gelassen.

Angekommen war Jus völlig überreizt und hat sich sehr daneben benommen und war auf Grund einer Auseinandersetzung zwischen ihm und einem Rüden sehr benommen. Auf den Spaziergang den wir dann mit Capo und Fine( eine Goldi Hündin unternommen haben, war er sehr zurückhaltend und ohne Lebensfreude.

Die hübsche Fine :imageimageBis er dann ein Schlammloch fand und sich erinnerte das er mal in einem mit Fine viel Spaß hatte. Also lag er schwups drinnen und hat das komplette Wohlfühlprogramm gestartet. ( Danach war eine Dusche nötig :D)

Hier sieht man ihn bis zum Hals im Wasser liegen 😀 imageDanach war er wieder der Alte und konnte nich Kurt für Fotos posieren, bis wir uns dann nach einem schönem Tag wieder auf den Weg zu Herrchen und Suki machten, die wir sehr  vermisst haben.  Nach einer kleinen und schönen Abendrunde ging es dann sehr müde ins Bett. imageimageHeute haben uns direkt mit Jussis Kumpel Buddy zum longieren getroffen. Obwohl ich eher am Rand saß und Bilder gemacht haben, während Suki neben mir lag und Jussi Buddy zuschaute. Wir waren nämlich noch alle müde 😀 Und so war es eher ein entspannter Spaziergang, weil wor danach noch am Wasser  und natürlich am Stoppelfeld waren :imageimageimageimageimageimageimageimageimageDa Suki sich erfolgreich die letzten Tage vor sämtlichen sportlichen Aktivitäten gedrückt hatte und nur hinter mir her Schlich, habe ich sie mittags genommen  und mit ihr apportiert und wo natürlich ? Auf dem Stoppelfeld 😀imageimageimageimageimageimageJetzt war ich noch mit Jussi im Agility , er war ganz schön happy Gas geben zu dürfen. Weil es die letzte Woche durchgehend über 30 Grad hatte und wir nur 2 Mal täglich 20min waren, aber das reichte auch. Morgen werden wir spontan das machen wozu wir Lust haben, egal ob nichts tun oder Action . 🙂

Das Neue

Seit  längerem habe ich geplant mir ein Telezoom Objektiv zu zulegen um spontane Momente besser festzuhalten, aber den Gedanken habe ich wieder verworfen. Ich war ja sehr glücklich mit meinem Kit Objektiv.

Nun gut, jetzt hat mir meine Familie die Entscheidung abgenommen und mein gewünschtes Objektiv für mich bestellt. Danke hier nochmal.❤️

Nach vielem ausprobieren und schlau lesen habe ich mich für das Nikkor 55-200f/4-5.6 ED VR2 entschieden. Mit unter 400g ist es noch ein Fliegengewicht und der Bildstabilisator war ebenso ausschlaggebend. Also es heute dann angekommen habe ich mal ein paar Probebilder gemacht. Die sind alle sehr spontan entscheiden und daher noch nicht immer so das gelbe vom Ei, aber die Entscheidung war die richtige und ich bislang vollkommenen zufrieden damit!!! Jetzt bekommt ihr jede Menge Bewegungsbilder die nächste Zeit , heute habe ich mich nich wegen der Hitze zurückgehalten 😀imageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimage

Hütehunde unter sich

 

Irgendwie stehen WordPress und ich gerade auf Kriegsfuß. Gestern habe ich diesen Beitrag schon 5 Mal geschrieben und jedes Mal ist es abgestürzt und war trotz Speicherung weg.  Als auf ein Neues.

Vorgestern haben wir spontan Verwandtschaftsbesuch  mit Hund bekommen. Eigentlich wollten wir hochfahren, aber das haben wir jetzt verschoben. Wie dem auch sei. Also haben Suki und Jussi jetzt seit ein 2 Tagen hündische Unterstützung von Tierschutz Hündin Capo (5 Jahre). Suki versteht sich zu meiner großen Freude (wieder) wunderbar mit Capo und sie sind sogar brav alle gemeinsam zuhause geblieben als wor Geburtstag gefiert haben. Es ist hier sehr harmonisch, falls Capo nicht eben Mudi mäßig alles lautstark anzeigt *g* Worand man sich aber schnell gewöhnt hat. Nur das fotografieren stellt sich als schwierig heraus. Schwarze Hunde sind mal ne ganz andere Hausnummer. Meinen Respekt an alle die das gut schaffen bei ihren Hunden, ich scheiterte dran. Also seit gnädig.

Eine Woche haben wir noch gemeinsam, viel Zeit also um zu üben, wäre es denn nicht so heiß.

Mal ehrlich ist das nicht einfach ein reizendes Gesicht? Ih imm diese Harmonie (Suki) Bis die Tage!

LG Lily

Carpe Diem

Nach den langen und stressigen letzten Wochen habe ich jetzt endlich frei. Und somit auch mal wieder mehr Zeit für die Hunde. Nun so ganz entspannt ist die Lage hier noch nicht und ich werde auch das ein oder andere mal weg müssen , aber es ist Besserung in Aussicht. Nun jede freie Minute wird hier derzeit genutzt. Vor allem auch an unseren Badeplatz zu gehen. 

Gestern haben wir wieder mal Besuch von unseren Lieblingselos bekommen. Wir haben direkt die Gelegenheit genutzt um eine Runde rauszugehen. Ein paar Bilder habe ich gemacht, aber alleine ist das nicht so leicht, wie erhofft. Deswegen sind die Bilder jetzt vielleicht nicht gerade eine fotografische Hochleistung. 


Suki und Ela habe ich auch mal wieder gemeinsam abgelichtet. Auch wenn sie optisch nicht unterschiedlicher aussehen könnten, ist Elas Sukis erste und wohl beste Hundefreundin. 


Auf einmal hat sich Ela dann auf den Rücken geschmissen, schade das ich Sukis Gesicht nicht in dem Moment festgehalten habe . 


Bonnie und Jussi verstehen sich ähnlich gut. 


Suki beobachtet das Ganze sehr genau 


Und weil es so schön war, gleich noch ein paar Gruppenbilder, einer guckt immer komisch *g*

Danach war ich noch mit Beiden Hunden im Agility. Mit Suki wird es so langsam, siehat sich wirklich gut angestellt und ich ich war sehr zufrieden. Danach haben wir dann für jussi den Parcour aufgebaut. Als ich gerade starten wollte musst e er sich übergeben, so dass wir wieder den Heimweg angetreten sind. Es war zwar nur ein Stück Wurst was er nicht vertragen hat, aber hey das muss trotzdem nicht sein 🙂

Unsere Gasthunde wurden dann noch abgeholt und wir sind spätabends zum See. Herrlich! Ich war ein langes Stück mit Beiden schwimmen, weil jussi noch voller Energie war und Suki das ausgleichend zum Springen für ihren Rücken gut tut. Auch wenn sie nur wenigen Sprünge sehr niedrig springt. Reicht aber auch 🙂 

So sind wir zufrieden und glücklich an diesem Tag und werden heute ähnlich schönes machen. Was wir nächste Woche tun werden und Können?  Keine Ahnung,  ich habe aufgrund vieler “ Schicksalsschläge “ aufgehört zu planen und lebe für jeden einzelnen Tag. Carpe Diem…

Ein Tierarztbesuch mit Suki

Nun erstmal der Beweis, dass Jussis Zunge normalerweise abnormal lang ist, nachdem  ihr gestern meintet er hätte so eine kleine Zunge. Tja das täuscht , leider.. *lach* imageJetzt aber zu meinem eigentlichen Thema. Heute waren wir mit Suki bei Tierarzt, zum impfen. Außerdem wollte ich ihn wegen eines immer größeren Knotens/Pikels ansprechen, den sie seit einiger Zeit an der Schulter hat.  Und sie hat derzeit wieder Milch und ein geschwollenes Gesäuge. Der Tierart meinte das es sehr oft bei Hündinnen psyisch bedingt dazu kommen kann, wenn andere Hündinnen läufig sind oder Welpen im Haus sind. Da ging uns ein Licht auf, unsere Katze hat ja gerade ihre Welpen. Und diese behandelt Suki wie ihre eigenen. Was jetzt zur Folge hatte,  dass sie so viel Milch produziert, dass das Gewebe um die Zitze verändert ist und es langfristig auf eine Entzündung hinaus laufen würde. Wir haben jetzt erstmal ein Medikament , was zur Rückbildung helfen sollte, bekommen und werden sie homöopathisch behandeln.    Das ist auch schon wieder sehr Suki typisch, sie hat hier liebevoll den Namen “ Psychohund “ weg, bei ihrer Gastritis damals war es sehr ähnlich. Meine Sorge wäre das auf Dauer eine Kastration nötig wäre, wenn sie jetzt immer sehr stark nach der läufig und generell mit den Hormonen so Probleme hat. Die letzten Male hatten wir auch schon  teilweise damit zu kämpfen. Mal sehen was die nächste Zeit so mit sich bringt…

Suki ist was dieses psyische angeht, sehr unstabil , sie reagiert sehr stark auf Veränderungen und verfällt oft in zwanghaftes Verhalten. Irgendwann gewöhnt man sich wohl daran und lernt damit zu leben und darauf acht zu geben.

Ach ja ihr Pickel hat sich übrigens als harmlose Talgdrüse erwiesen , die von alleine wieder verschwinden sollte. image

LG Lily

 

 

Sommer mit Hund

Was unseren Sommer mit Hunden ausmacht:

1. Dass Sommer ist , riecht man bevor man es sieht und fühlt. Jussis Fell ist dicht und trocknet sehr langsan, beste Bedingungen für die Bakterien aus dem Wasser. Man stelle sich eine Geruchsmischung aus Hefe und vergammeltem Würstchen vor. Somit verbinden wir den Sommer nicht mit dem Geruch von frischem Heu und warmer Abendluft, sondern mit dem Geruch von Hefe mit Würstchen.

2. Schöne braun gebrannte Haut war gestern. Die Entscheidung fällt zwischen Gespenst und Sams. Schließlich ist es tagsüber viel zu warm zum gassi gehen, also muss man die Zeiten wählen in denen auch die Mücken gerne unterwegs sind. Ich glaube ich bin derzeit bei über 30 Stichen und nehme Ledum dauerhaft.

3. Mein Sommergeruch 2016 ist Käse. Nun was tut man wenn sich das Hündchen am besten mit Käse motivieren lässt und den auch am ehesten verträgt? Klar man nimmt natürlich gerne in Kauf das der bei 25 Grad schon in der Hand schmilzt und einen dezenten Film auf der Haut hinterlässt.(Ganz zu schweigen vom Geruch )

4. Grassamen muss ich nächstes Jahr nicht mehr kaufen. Dadurch das der Asphalt auch abends noch heiß ist, sind wir ganz auf Feldwege umgestiegen. Leider hat das zur Folge,  dass ich jeden Tag die Hunde von oben bis unten auf Grannen absuche und bei jedem pro Tag sicher 10 raushole.

5. Beim Gassi gehen wird es so gar nicht mehr langweilig. Nach wenigen Wochen schafft man es auch gleichzeitig , wegen einer Gruppe erheiterten Jugendlichen , beide Hunde festzuhalten, nebenbei noch ins Gebüsch springen, weil Erwachsene im Glücksrausch zu sehr  auf Gaspedal treten und nebenbei noch Bekannten ein freundliches Hallo zu zu rufen, bevor man sonst  zu hören bekommt warum man denn nicht geantwortet hat. Wer brauch da noch lange Spaziergänge ? Da reicht ein kurzer Spaziergang  auf einer beliebten Straße die, die Einzige  ist die zum See führt ( andere kann man ja wegen des  Asphaltes nicht nutzen :p)

 

Ach ja Sommer  könnte doch ganzjährig sein:D

Euch eine schöne gute Nacht!image.jpeg

LG Lily