Und dann kam Jussi oder wie?

Ein Hund=Kein Hund? Was sich bei uns so geändert hat, seitdem Jussi da ist, möchten wir (Suki und ich) euch ein bisschen näher bringen.

MORGENS:

F:  Suki ist bekennende Langschläferin. Sie schläft, bis wir aufwachen oder bis ich fertig bin, dann kommt sie mehr oder weniger freiwillig eine Runde mit.image

S: Meinen Schöhnheitsschlaf konnte ich erstmal mit dem Zwerg vergessen. Die ersten 7 Monate war er immer um 7 hellwach. Spätestens. Erst das Frauchen wecken…. und die freut sich genauso wie ich, wenn ein rotes Ungehauer solange seine Pfote in ihr Gesicht haut, bis sie wach ist, und sie sich dann fertig macht.

Dann bin ich dran…am Fell ziehen und  zum Spielen auffordern (lautstark), bis ich dann wach bin.

F: Mittlerweile hat sich Jussi angepasst und ich muss ihn zum Gassi gehen wecken, aber für Abenteuer ist er immer zu haben.  Seitdem er länger schläft, können alle besser gelaunt in den Tag starten 😀

GASSI GEHEN

F: Gassi gehen war mit Suki mittlerweile immer sehr entspannt. Sie ist morgens noch etwas müde und dackelt neben mir her. Wir haben morgens eine größere Runde gedreht, ein bisschen gespielt, alles ganz entspannt:)

image.jpegS: Seitdem Jussi da ist, sieht mein Morgen Spaziergang anders aus. Erstmal kann ich viele Leckerlies abstauben, weil ich glänzen kann. Und ich gebe es ungern zu, aber ist mittlerweile Routine, dass wir immer beim Gassi gehen mindestens einmal richtig spielen. Frauchen meint, seitdem die Nervensäge da ist, spiele und bewege ich mich viel mehr und habe ein Kilo abgenommen.

FÜTTERUNG:

F: Suki ist eine Mäkeltante (gewesen). Wenn sie mal 2 Wochen ein Futter gefressen hat, war das ein richtiges Wunder. Sie hat sich Stunden Zeit gelassen und hat es dann vielleicht (!) gefressen, das konnte sie hart durchziehen.image.jpeg

S: Ich rate euch, wenn ihr mal einen Jussi bekommt, lasst nie euer Futter stehen. Ich habe das Futter stehen lassen und der Kleine hat das einfach gefressen!! Seitdem nie wieder!

Frauchen weiß jetzt leider, dass ich gerne was Vorspiele und seitdem esse ich mein Futter jeden Morgen und Abend. Was will man eben machen. Lieber fresse ich es als er.

F: Dass Suki ihr Futter so gut frisst, seitdem Jussi da ist, ist eine große Erleichterung !:)

ANDERE HUNDE:

F: Suki ist ein sehr unsicherer Hund und weiß bei Begegnungen nicht, wie sie reagieren soll; bzw weiß sie es schon *_* …und das ist oft nicht so souverän, wie ich es will. Seitdem Jussi da ist, der die Hunde abfängt und zuerst begrüßt, ist sie sehr viel entspannter. So hat sie mehr Zeit zum Auftauen:D Ach ja: gemeinsam kam man natürlich doppelt so viel Quatsch bauen 😀

imageIm Endeffekt bräuchte Suki wohl keinen Zweithund und Jussi war auch mein Wunsch, aber die Beiden passen einfach gut zusammen und sie hängt längst an ihm 🙂

 

Liebe Grüße Lily mit Suki und Jussi

 

 

 

 

 

Advertisements

6 Kommentare zu „Und dann kam Jussi oder wie?

  1. Aber irgendwie scheint der Zweithund doch eine gute Wahl gewesen zu sein, zumindest was die Fütterung anbelangt. Socke wird nie einen Hund neben sich haben. Sie wurde abgegeben, weil sie im Rudel gemobbt wurde. Zwar glaube ich, dass Socke sehr selbst bewusst geworden ist und sich nicht mehr unterbuttern lassen würde. Aber wegen ihrer Erkrankung hat sie Ruhe und alleinige Fürsorge verdient. Für zwei Hunde wäre insoweit einfach nicht genug Zeit. Das hat keine Fellnase verdient.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Gefällt mir

    1. Eine gute Wahl war es auf jeden Fall!:) Sie kann mittlerweile entspannt bei anderen Hunden sein, was ich nicht für möglich gehalten hätte:)Sie ist durch ihn sehr viel souveräner geworden.
      Das bei euch kein Zweithund in Frage kommt kann ich voll verstehen! Wäre Suki in einer ähnlichen Situation gewesen wäre hier auch keiner eingezogen.
      Aber auch was Sukis Magenbeschwerden angeht hat Jussi seinen Teil beigetragen. Seitdem er da ist haben sich diese nämlich sehr stark verbessert. Durch einen Zufall. Ich weiß nicht ob wir so schnell unseren Weg gefunden hätten, wenn er nicht da gewesen wäre.Dazu werde ich bestimmt nochmal berichten.
      Wir haben es noch keine Sekunde bereut und möchten ihn nicht mehr missen.

      Gefällt mir

  2. Deco und Pippa haben sich auch gesucht und gefunden – da bin ich mir sicher – 🙂
    Trotz dem großen Altersunterschied haben sie soviel Spaß zusammen und verstehen sich einfach prächtig.
    LG, Carola mit Deco + Pippa

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s