Alltag mit Hütehund

am

Ich werde ganz oft gefragt wie denn der Alltag mit Suki und Jussi aussieht, dennoch habe ich das Thema bislang gemieden . Zumindest es genauer auszuführen. Ich möchte nicht als Paradebeispiel genommen werden. Weil jeder Hund ist unterschiedlich und dementsprechend sollte auch seine Auslastung ausgewählt werden.

Dennoch möchte ich heute dem Wunsch nachkommen und euch unseren Alltag schildern.

An den Arbeitstagen geht 3 bis 4 Mal morgens eine Runde von 6km los.  Ganz entspannt, mal treffen sie da andere Hunde, mal nicht. Verlangt wird da nichts von den Hunden. So ist es auch nicht besonders anstrengend für die Zwei. An den restlichen Arbeitstagen gehen sie eine kleinere Runde von ca. 40min, oftmals mit Hundefreunden.1490941462328

Danach ist bis ich um halb 4 wiederkomme Ruhe angesagt, es ist jedoch immer jemand zuhause und im Sommer können sie auch in den Garten. Müssen sie raus gibt es mittags noch eine Mini Runde. Wenn ich dann wieder da bin gibt es Action. Hier entscheide hier nach Lust und Laune. 1-2 pro Woche gibt es eine Runde mit dem Fahrrad unterwegs, Jussi zieht und Suki rennt nebenher, ansonsten gehen wir mal longieren, gerne an den See schwimmen, trainieren auf einer Wiese, spielen, Dummy suchen. Je nachdem wo zu wir Lust haben. 1-2 Stunden sind wir im Schnitt unterwegs. 1491039584662

Je nachdem wie viel wir mittags gemacht haben oder an Regentagen gibt es Kopfarbeit im Haus. Abends geht es dann meistens nochmal eine kleine Runde raus.

Donnerstag steht für Jussi abends Hundeschule an, da passiert freitags dann meistens weniger. Ich achte auch immer mal auf einen ruhigeren Tag.

Samstags stehen wir zwischen 8-9 auf und sind meistens 25-40min entspannt Gassi. Mittags geht es kurz zum lösen raus und dann sind wir 3h auf dem Hundeplatz, Suki ist eine Stunde dran, Jussi 1,5 Stunden. Abends geht es dann nochmal entspannt eine kleine Runde gassi, da dürfen die Hunde einfach Hund sein.1490850766482

Sonntags gibt es morgens eine kleine Runde. Mittags steht dann meistens was tolles an.

Letzten Sonntag haben wir eine riesige Fahrradtour gemacht, mal gehen wir um den See und unternehmen meistens was zusammen. Hier sind wir meistens 2-3 Stunden unterwegs. Abends wieder nur eine kleine Runde.DSC_0465

Montags ist dann Ruhetag.

Wir kommen so sehr gut klar, meine Hunde sind ausgeglichen und schlafen im Haus.

Natürlich machen wir auch erst so viel seit Jussi erwachsen ist.

Liebe Grüße Lily

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hier gibt es auch einige wenige Aussies und ich habe nicht das Gefühl, dass diese so viel wie ihr unterwegs seid. Aber vielleicht bekomme ich das – aufgrund anderer Gassizeiten – nicht mit. Ich finde Euer Programm ehrlich gesagt ganz ausgewogen mit recht vielen Ruhephasen.

    Auch die anderen Aussies in der Bloggerszene scheinen Auslastung und Ruhephasen im wechse zu kennen und scheinen ein gutes Leben zu führen. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob es sich um Hunde aus der Arbeitslinie handelt. ich glaube, diese muss man schon anders auslasten.

    Ich hätte mir den Grad der Auslastung schon größer vorgestellt, wobei Du natürlich viel mit Deinen Hunden unterwegs bist.

    Bei uns gibt es nicht diesen Wechsel von Auslastung und Ruhe. Wenn wir mal einen anstrengenden tag hatten, dann gibt es am nächsten tag auch mal Ruhe. Aber bei uns sind die tage unter der Woche recht gleich, nur am Wochenende, im Urlaub, an Feiertagen unternehmen wir mehr….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Gefällt 1 Person

    1. sukijussi sagt:

      Das finde ich ja spannend. Was hättest du denn gedacht was wir so großartig mehr machen ? Da müsste ich quasi den ganzen Tag zuhause sein, weil jetzt schon jede freie Minute den Hunden gehört. Vom Prinzip her sind unsere Tage leider auch mittlerweile sehr durch strukturiert. Wir sind an einem Tag zwischen 2,5-4h unterwegs und da unterscheiden wir , ob es actionreiche Spaziergänge gibt oder einfach nur laufen, das sind dann unsere Ruhetage. Ruhetag heißt nicht wir gehen nicht Gassi, das heißt eher wir gehen eben zum Beispiel lieber nur zum See als Rad zu fahren. Nur in den Garten einen Tag lang lasse ich die Hunde grundsätzlich nie, ist ja mittlerweile quasi oft Gang und Gebe, aber das ist auch wieder ein anderes Thema.
      Wenn ich unser Pensum mit den Hunden , die hier sonst wohnen vergleiche, ist das ein Unterschied von Tag zu Nacht… Also ich kenne viele Aussies und da machen wir würde ich sagen deutlich mehr als der Durchschnitt. Eben weil viel passiert beim Gassi gehen. Ein Arbeitsaussie, ich habe ja Mischlinien, macht würde ich sagen ähnlich viel wie meine, da gibt es eben Tage an denen sie den ganzen Tag am Schaf sind und dann Tage an denen nichts passiert.

      LG Lily

      Gefällt mir

  2. Socke-nHalterin sagt:

    Nun, ich kenne kaum Aussies aus der Nachbarschaft. Die Rasse ist hier nicht viel vertreten. Aber aus der Hundeschule und den Workshops und ich sage Dir, mir ist schwindelig geworden, als ich hörte, was die alles machen. Fast jeden Tag Hundeschule, oft noch einen Beruf als Therapiehund, am Wochenende Tuniere und Rassetreffen. Wieviel Gassirunden dabei waren, das weiß ich nicht, aber das Pensum war wirklich enorm.

    Ich finde es bei Dir sehr ausgewogen und bin sicher, dass Du Deine Schätze sehr gut beobachtest und es richtig machst….
    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s