Unser Weg zum Zweithund

am

In letzter Zeit kamen öfters Frage auf, wie wir uns denn dazu entschieden hätten einen Zweithund aufzunehmen. Und tatsächlich habe ich diese Frage noch nie beantwortet.

Also von Vorne. In Sukis ersten drei Lebensjahren waren wir uns sehr sicher, dass hier erstmal kein weiterer Hund einzieht.Vielleicht wenn Suki 5 bis 8 ist.

Wir hatten ja regelmäßig Gasthunde und das reichte Suki und uns völlig.1489931710065.jpeg

Dennoch wurde bei mir der Wunsch nach einem 2. Hund immer größer. Jedoch machte es einfach keinen Sinn zu diesem Zeitpunkt.

Tja, dann kam Jussi auf die Welt. Genauer gesagt Jussis Wurf. 8 rote Welpen, Jussis Mama habe ich schon sehr früh kennengelernt. Ein total freundlicher und sportlicher Hund.

Die Welpen hatten es mir angetan, ich habe mir jedoch eingeredet, dass es egoistisch wäre einen Welpen aufzunehmen. Dennoch wuchs der Wunsch bei mir und wir haben in der Familie beschlossen, die Züchterin  anzurufen, ob noch einer frei sei und wer war das wohl . Jussi natürlich. IMG_0898.JPG(C) fire and flames Aussies.

 

Ich hatte ihn nicht im Blick gehabt, aber ein Besuch schadet ja nie. Also sind wir hingefahren uns war sofort klar, dass wir hohe Anforderungen an ihn hatten. Er sollte souverän, selbstbewusst und ruhig vom Grundtyp sein. Das bedeutet er sollte kein nervöser Hund sein. Tja, da sahen wir die 8 und waren direkt hin und weg. Wir haben Jussi in viele herausfordernde Situationen gebracht, aber von all dem lies er sich nicht beeinflussen. 24734626881_c9c8b7c4e6_o

Zuhause wurde dann ewig dikutiert und überlegt.Der Zeitpunkt war nicht perfekt. Suki war damals noch an ihrer Gastritis erkrankt und war noch nie von anderen Hunden begeistert gewesen. Also nahmen wir sie mit zu Jussi. Sie war nicht begeistert, aber trug es mit Fassung. Auch die Züchterin die beide kannte, sprach uns zu. Wir vertrauten ihr an der Stelle, weil sie Suki damals schon perfekt eingeschätzt hatte.

Wichtig waren uns die Grundvorraussetzungen. 1. Suki kommt mit anderen Hunden klar 2. Suki ist fertig und erzogen 3. Suki ist nicht eifersüchtig 4. wir haben die Zeit, den Platz und das Geld 5. Jussi passt vom Wesen zu ihr.image

Und so zog Jussi hier ein, einer unser spontansten und besten Entscheidungen.

Was kann ich jedem raten der einen Zweithund möchte ? Mal für ein paar Tage selbst einen Gasthund aufnehmen um zu sehen, ob der eigene Hund nicht zu eifersüchtig ist, nicht eure alleinige Aufmerksamkeit braucht und auch zur Ruhe kommt. Habe ich die doppelte Zeit 2 Hunden gerecht zu werden?Habe ich einen Ort an dem ich 2 Hunde lassen kann ? Kann ich meinem Ersthund weiterhin gerecht werden ? IMG_2340

Ein Rezept dafür gibt es nicht, es dafür nicht. Es kommt zu 100% auf mich, den Ersthund und den Zweithund an.

LG Lily

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. annacapo sagt:

    Ich finde es gut , dass du etwas über deine Meinung zu einem Zweithund schreibst, denn auch wir spielen seit einiger Zeit mit dem Gedanken. Allerdings ist Capo durchaus eifersüchtig, wenn ich mich zu sehr mit einem anderen Hund beschäftige und ich bin mir nicht sicher, ob ich die Zeit für zwei Hunde aufbringen kann. Daher bleibt es bei uns wohl erstmal bei Gasthunden statt einem Zweithund .😊

    LG Anna & Capo

    Gefällt mir

  2. Es ist sehr spannend zu erfahren, wie Ihr zu Jussi gekommen seid. Für mich wären die Bedingungen nicht optimal gewesen, Suki krank, Jussi der letzte freie Hund und dann auch noch spontan entscheiden. Aber ich freue mich sehr für Euch, dass alles so gut geklappt hat.

    Ich hätte gerne einen zweiten Hund gehabt, weil ich glaube, dass Socke mir wunderbar bei der Erziehung hätte helfen können. Aber spätestens mit Sockes Erkrankung wäre das der falsche Weg gewesen. Socke leidet ja auch an einer schweren chronischen Gastritis, die sich immer weiter ausdehnt. Möge es bei Suki nicht so sein…..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Gefällt 1 Person

    1. sukijussi sagt:

      Ich glaube da muss ich ein wenig aufklären. So klingt das alles wäre eine Hals über Kopf Entscheidung gewesen.
      Suki war zu dem Zeitpunkt krank. Aber wie wir wussten psychisch bedingt, Andere Hunde taten ihr in diesem Sinne gut, Ablenkung war Goldwert und mit Jussi Einzug verschwanden sämtliche Auffälligkeiten und ich rede hier auf keinen Fall was schön. Es war vielleicht mutig, aber Sukis Wohl stand hier an erster Stelle. Bis heute hatte sie außer gelegentliches Sodbrennen keinen Rückfall. In letzter Zeit war es wieder mit dem Pfoten lecken schlimmer, aber wie wir wissen hing das mit neuem Futter zusammen. Dazu möchte ich noch einen Beitrag verfassen.

      Zum Thema übriggebliebener Hund, die Züchterin ist ja die Züchterin von beiden Hunden und wir konnten ihr da vertrauen. Sie hat auch klipp und klar gesagt, welche Welpen nicht passen. (Zwischenzeitlich sind nämlich andere Intressenten abgesprungen) und ich habe und hatte mein vollstes Vertrauen in sie. Ich kenne ja alle von seinen Geschwistern erwachsen und die einzigen 2 , die uns damals geraten wurden, würden heute passen.
      Mit spontan meine ich einen Zeitraum von 3 Wochen vom ersten Anruf bis zur endgültigen Entscheidung, was im Gegensatz zu Sukis Entscheidungszeitraum von mehreren Monaten/Jahren spontan ist.

      Das wollte ich nur mal gesagt haben. 😊 Ich bin der letzte Mensch, der meinen Hunden was schlechtes wollen würde, das kann ich nur schwer im Internet rüberbringen. ☺️

      LG Lily

      Gefällt mir

      1. Socke-nHalterin sagt:

        So hatte ich es gar nicht gemeint und wollte sicher nicht, dass Du Dich hier erklärst.

        Es hat bei Euch doch wunderbar geklappt und vielleicht ist es sogar besser, wie ihr es gemacht habt. Die Krankheiten sind auch nicht zu vergleichen. Socke braucht eben viel Betreuung, wenig Stress und wenn es ihr schlecht geht, braucht sie Ruhe.

        Bitte verstehe meinen Kommentar nicht falsch…..
        Viele liebe Grüße
        Sabine mit Socke

        Gefällt 1 Person

      2. sukijussi sagt:

        Nein keine Sorge ich habe dich nicht falsch verstanden .☺️Ich wollte meinen Text nur ergänzen .;)

        Lg Lily

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s