Auslastung beim Aussie

Heute möchte ich mich mal mit einem Thema beschäftigen , welches mich schon lange beschäftigt, aber ich habe durchaus Schwierigkeiten das auch passend rüber zu bringen. Die Auslastung beim erwachsenem Aussie.
Warum schreibe ich erwachsener Aussie ? Hier fangen schon die Missverständnisse an. Oftmals haben Welpen schon ein ausgeklügeltes Programm. Schon eine Stunde gassi gehen und dann natürlich spielen, Ball hinter jagen und sämtliche Tricks üben. Können die Welpen in den YT Videos schließlich auch.
Quatsch, auch ein Aussie Welpe ist nur ein Welpe und sollte erst einmal die Welt kennenlernen. Und vor allem Ruhe lernen! Bei Jussi stand die ersten Monate fast nur Ruhe auf dem Stundenplan. Wichtig ist dass ein Aussie und jeder andere Hund auch , lernt das es Ruhephasen gibt in denen er sich entspannen kann. Nur ein ruhiger Hund kommt auch zur Ruhe.
Da ist die 5min pro Monat Regel gar nicht so blöd. Ein kleiner Spaziergang mit Welt entdecken macht einen Welpen schon müde. Tricks lernen muss ein Welpe meiner Meinung auch noch nicht. Mal abgesehen davon das viele Tricks gerade im Wachstum Schäden verursachen, sollte man sich bei einem Welpen eher auf Sachen wie Rückruf, alleine bleiben usw. konzentrieren. Alles nur in humanen Dosen und wenn ein Tag mal anstrengend ist , wie zum Beispiel Welpenstunde oder auch mal in die Stadt gehen , sorge ich dafür, dass er am Tag sonst nichts großartiges tut und am nächsten Tag dann auch Ruhe angesagt ist. Aufdrehen und unkonzentriert sein , kann nicht nur ein Zeichen für Unterforderung , sonder auch für Überfoderung sein. Hier heißt es das passende Maß zu finden. Nur(!)  kleine Pipi runden sollte der Welpe nicht hinter sich bringen, einfach den Alltag kennenlernen und die wichtigen Dinge lernen 🙂

Und wie viel Auslastung braucht jetzt ein erwachsener (ca. ab einem Jahr) Aussie? Pauschal kann man das natürlich nicht sagen, dies hängt vom Einzelfall ab. Aber ich würde sagen die Mischung macht es. Eine Mischung aus Auslastung und festen Ruhezeiten.
Auslastung heißt nicht 10km im Vollgas um den Block zu laufen. Heutzutage gibt es wirklich viele schöne Beschäftigungsarten, da muss man einfach gucken was zu dem Hund und sich selbst passt. Egal ob das jetzt Agility, Apportieren, Obedience oder zig andere Dinge sind. Jussi begleitet mich zum Beispiel 2x die Woche 2h zum Agility und einmal die Woche machen wir Canicross. (An so tagen machen wir ansonsten übrigens nur kleine Runden) Suki reicht da einmal die Woche und sonst eher sowas wie Trickdogging. Ansonsten zwischendurch mal Dummy suchen, UO… Aber genauso wie es bei uns Sporttage gibt , gibt es Ruhetage und da reicht dann eine Runde über die Wiese. Nach einem anstrengendem Tag folgt ein ruhiger… Ist eine Woche mal stressig macht ihnen das genauso wenig, wie eine ganz ruhige. Aber einfach weil sie gelernt haben das es Ruhephasen gibt und sie trotzdem ausgelastet werden.. Und meine Hunde brauchen ihre Auslastung auch, schließlich ist und bleibt der Aussie ein Arbeitshund ( einerseits möchte er was machen, andererseits Hund sein) und wir mit nur (!) langweiligen gassi Runden nicht glücklich..
Ein Aussie muss nicht täglich 10km laufen, das braucht er nicht, davon hat er nichts. Aber er braucht auch seine Auslastung, die wirklich vielfältig ausfallen kann und besonders wichtig ist , dass er weiß wann Ruhe ist und dann auch zur Ruhe kommen kann. .

LG Lily

Advertisements

4 Kommentare zu „Auslastung beim Aussie

  1. Ich finde das sehr spannend und meine, dass dies nicht nur Aussies betrifft. Wenn ich sehe, was für einen Terminplan so mancher Welpe / Junghund hier hat, dann weiß ich nicht, wie das weiter gehen soll. Da werden Welpen von 15 Wochen zu Rassetreffen mitgenommen und mit über 20 Hunden 2 Std. Gassi gegangen. Die Hundeschule wird mit dem Junghund nahezu täglich besucht…. Ich finde die Abwechslung von Ruhe und Action sehr gut. Hier geht es an manchem Wochenende auh turbulent zu. Was für eine Segen, dass ich montags zu Hause arbeiten kann und Socke Ruhe hat….

    Natürlich kommt es auch auf den Hund an, aber manche übertreiben es wirklich und vergeseen über ihre eigene Umtriebigkeit dem Hund seine Auszeit zu gönnen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Gefällt mir

    1. Auf jeden fall! Nur bin ich beim aussie einfach mehr in der Materie drin 🙂

      Oh ja das mit den hundetreffen hatte ich ganz vergessen, das ist auch so eine Sache. Ich bin höchstens beim Welpentreffen und da dürfen die Hunde erst ab 6 Monaten mit, die Kleinen müssen oder dürfen im garten spielen..

      Ja so Handhabe ich es auch, meistens ist am Wochenende besonders am Samstag viel Action, dafür ist der Montag oder Dienstag dann her langweilig 🙂

      Lieben Dank und liebe Grüße Lily

      Gefällt mir

  2. Woran würde man denn eigentlich merken, wenn ein Aussie unausgelastet ist? Unsere Maja ist nun knapp 11 Monate alt und wir haben uns ganz brav an die „nicht zu viel Action“-Regel gehalten. Und ich glaube auch, dass es gut klappt. Wenn sie draußen ist, dreht sie auch gerne mal auf und spielt wilde Sau und drinnen schläft sie wirklich viel. Habe nur immer Angst, dass wir zu wenig machen. Würde sie „Quatsch“ machen, wenn sie unterfordert ist? Oder wie würde sich das zeigen?

    Ganz liebe Grüße
    Janina

    Gefällt mir

    1. Das hängt vom einzelenem Hund ab. Meistens zeigt es sich dadurch das der Hund unentspannt ist, sich vor allem eine Beschäftigung sucht. Jagen, Sachen zerstören, …Ein 11 Monate älter Hund sollte natürlich mehr als ein Welpe machen. Jetzt ist das Alter in dem ihr langsam anfangen könnt, bsp 3X am Tag eine kleine Runde Gassi gehen wäre wohl zu wenig. Jetzt kann man ruhig anfangen ein paar Sachen langsam zu trainieren und Basics zu lernen. Auch beim Gassi gehen machen 1,5h jetzt nicht mehr so viel. Das habe ich in dem Alter auch in Maßen(!) gemacht. Ich denke wenn sie ausgeglichen ist, draußen mal Gas geben kann und im Haus ruhig erscheint macht ihr alles richtig. Ich würde mir da gar nicht zu viele Gedanken machen, das merkt man ganz schnell wenn was nicht passt, dann zeigt sie nämlich Kontrast verhalten und ist unausgeglichen . Bei den meisten zumindest ist das so 😉

      LG Lily

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s