Suki im Agility?

Suki ist nun doch schon seit einigen Tagen wieder da und mit Ohr woeder der ganz normale Alltag eingekehrt. Zwischendurch hatten wir wieder mit Sodbrennen bei Suki zu kämpfen, was wir aber mit strikter Einhaltung der Regel, dass es nur ihr Futter gibt „heilen“ konnten.

Jussi hat zwischendurch mal verstärkt andere Rüden angepöbelt, aber da trainieren wir gerade intensiv und können schon die ersten Erfolge erzielen. Dennoch liegt da noch ein längerer Weg vor uns 🙂

Ansonsten begleitet er mich 2x die Woche zum Agility und  hat so richtig Spaß dran und ist wirklich sehr gerne dort. Da wir nun zu den fortgeschrittenen gehören gehe ich jetzt eine Stunde später mit ihm hin und so dachte ich mir : Hmm dann könntest du ja eigentlich mit Suki in die Anfänger Stunde gehen, springen ist eh schon immer ihre Leidenschaft.

Also habe ich heute beide Hunde eingepackt und habe Jussi erstmal in die Box getan , die wir am Platz gemietet haben,  gelegt. Diese ist sehr groß, so dass Suki und Jussi locker mit einem Dritten Hund drin liegen könnten und vor allem ist sie kühl, was mir bei dem heutigen Wetter wichtig war. Jussi kennt die Box und mag Boxen eh.

Theoretisch hätte ich ihn auch auf dem Platz ablegen können, aber in der Box hat er mehr Ruhe und kann schlafen. Insgesamt war er so 45 min in der Box und ich habe mehrmals geguckt, er hatte sich ein Nest gebaut und so fest geschlafen, dass ich ihn zum mitnehmen überreden musste, weil er diese kalte Box einfach klasse fand 😀

Suko hat sich wirklich klasse geschlagen, sie wurde mehrmals als Naturtalent bezeichnet und ich glaube ihr liegt das noch mehr  im Blut als Jussi . 🙂  Sie bringt einfach eine gute Konzentration und Motivation mit. Auch wenn Suki das Ganze sehr gemütlich bewältigt,  wir haben Spaß und zwar jede Menge!:)

Als ich Jussi überreden konnte seine Box zu verlassen waren wir dann bei der nächsten Gruppe dran. Auch er hat sich super geschlafen und man merkt einfach wie „eingefahren “ wir sind. Allerdings war es so heiß, dass wir heute nur eine kurze Einheit gemacht haben und da auch nur was lockeres.

Was mir wirklich wichtig ist, ist dass die Hunde Spaß haben. Sportliche Leistungen sind mir da sehr nebensächlich. Suki lasse ich zum Beispiel sehr niedrig springen, ich finde sie muss nicht so hoch springen, wie machen es ja just for fun 🙂

Tja so haben Suki und ich nach 5 Jahre ohne Hundeschule doch noch etwas gefunden , was wir gerne ausüben möchten . 🙂 Und ich kann ziemlich sicher sagen, dass wir alle 3 Spaß dran haben .

Mal gucken wo es uns hinführen wird, ich bin gespannt.:)

 

LG Lily

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Suki im Agility?

  1. Ich freue mich so für Euch, dass Ihr nun auch ein gemeinsames Hobby gefunden habt. Einfach nur zum Spaß und für die Gemeinsamkeit … Doch zwei Stunden Agiulity hintereinander ist natürlich auh für Dich anstrengend…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s